Saison 1995/1996

Schlechten Start wettgemacht

TT Ball

Tischtennis: 9:5 des FCG

(hs) Mit einem klaren 9:5-Sieg über Riedlingen II beendete die 1.Herrenmannschaft des FC Gundelfingen erfolgreich die Vorrunde der Tischtennis-Berzirksklasse. Nach einem verkorksten Rundenbeginn konnte man aus den letzten vier Begegnungen sieben Punkte holen und damit unter Beweis stellen, dass man ins vordere Drittel der Tabelle gehört.

In Riedlingen gingen die Gundelfinger nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. In den Einzeln hingen die Trauben im vorderen Paarkreuz viel zu hoch, denn die Gäste konnten mit Franz Ried einen ehemaligen Oberligaspieler aufbieten. So war es dem mittleren und hinteren Paarkreuz vorbehalten, durch zum Teil deutliche Siege den Gesamterfolg zu sichern. Helmut Kosa und Hans Stenke konnten sich dabei zweimal in die Siegerlisten eintragen. Werner und Walter Stenke sowie Ottwin Förg steuerten je einen Zähler zum Erfolg bei. Mit 11:7 Punkten nimmt der FCG damit einen guten Platz in der Tabelle ein, die aber ein sehr ausgeglichenes Bild bietet. So dürfte in der Rückrunde noch einiges drin sein, zumal die Niederlagen der Vorrunde ausnahmslos knapp ausfielen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.