Ball mit Hintergrund

Souverän gelöst

FC 1920 Gundelfingen III – FC 1929 Mertingen IV 9:1

Montag, 07.11.2022, 20:00 Uhr

Souverän gelöst – So könnte man den Heimerfolg des FC 1920 Gundelfingen III im verlegten Spiel der Herren Bezirksklasse C Gruppe 8 DLG/DON Süd (Bayerischer TTV – Schwaben- Nord) gegen den FC 1929 Mertingen IV beschreiben, der schon nach unter 2 Stunden feststand. Das Satzverhältnis von 28:5 zeigt beim deutlichen 9:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf.

Los ging es mit den Doppeln. Ausreichend spielerische Mittel hatten Ferner / Peichl letztlich parat, um Berchtenbreiter / Bauer zu distanzieren, somit stand am Ende ein Erfolg in drei Sätzen zu Buche. Keine Chancen ließen Mayer / Stenke beim 12:10, 11:4, 11:9 ihren Gegnern Aumiller / Köhler. Seitz / Gerold waren in der Partie gegen Blessing / Burlefinger nicht zu stoppen und gewannen ungefährdet mit 3:0. Das war ein souveräner Sieg. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 3:0.

Weiter ging es nun mit den Einzeln. Bei der 1:3-Niederlage gegen Marcel Aumiller hatte Michael Ferner nur im ersten Satz eine Chance. Pascal Mayer gewann sein Spiel gegen Leo Berchtenbreiter sicher und anhand der TTR-Werte keinesfalls überraschend, mit 3:0. Beim Stand von 4:1 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Dieter Peichl bekam es nun mit Florian Köhler zu tun und man lieferte sich einen engen Schlagabtausch, den Dieter Peichl am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte und einen Punkt für die Mannschaft einfuhr. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Vorsprung endete. Beim folgenden Sieg in drei Sätzen gegen Jürgen Bauer zeigte Walter Stenke seinem Gegner die Grenzen auf. Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 6:1 an die Tische. Winfried Seitz machte mit Sebastian Burlefinger beim 11:4, 11:5, 11:7 ziemlich kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Beim 3:0-Erfolg gelang es Gerhard Gerold den Gastspieler Thomas Blessing in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Das war ein souveräner Sieg. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 8:1. Einen sicheren Punkt für seine Mannschaft holte Michael Ferner beim 3:0 gegen Leo Berchtenbreiter. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.

Durch diesen Sieg hat der FC 1920 Gundelfingen III nun ein Punkteverhältnis von 6:2 auf dem Konto, während der FC 1929 Mertingen IV nach der Niederlage jetzt einen Saison-Sieg, 2 Niederlagen bei einem Unentschieden als bisherige Saisonbilanz zu verbuchen hat. Die nächsten Mannschaftskämpfe bestreiten die beiden Teams nun gegen den SSV Höchstädt/Donau II (FC 1920 Gundelfingen III) bzw. gegen den TV 1862 Dillingen VIII (FC 1929 Mertingen IV).

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen III:

Doppel: Ferner / Peichl 1:0, Mayer / Stenke 1:0, Seitz / Gerold 1:0

Einzel: M. Ferner 1:1, P. Mayer 1:0, D. Peichl 1:0, W. Stenke 1:0, W. Seitz 1:0, G. Gerold 1:0

FC 1929 Mertingen IV:

Doppel: Aumiller / Köhler 0:1, Berchtenbreiter / Bauer 0:1, Blessing / Burlefinger 0:1

Einzel: L. Berchtenbreiter 0:2, M. Aumiller 1:0, J. Bauer 0:1, F. Köhler 0:1, T. Blessing 0:1, S. Burlefinger 0:1


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt