Tischtennislogo FCG Ball 3. Herren

Souveräner Sieg

FC 1920 Gundelfingen III : TV 1862 Dillingen VI 9:2

Montag, 11.03.2024, 20:00 Uhr

Kurzer Jubel herrschte am Montagabend beim Heimteam des FC 1920 Gundelfingen III, als Dieter Peichl das Einzel gewinnen und damit den klaren 9:2 Sieg in der heimischen Halle gegen den TV 1862 Dillingen VI sicherstellen konnte. Nach 2 Stunden war das Spiel beendet.

Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Nur einen Satz verloren Gerold / Seitz beim 12: 10, 7:11, 11:6, 12:10 gegen Langer / Neipp und holten somit einen Punkt für ihre Mannschaft. Wenig Chancen ließen Ferner / Peichl bei ihrem Sieg in drei Sätzen ihren Gegner Lodner / Hrisca. Beim 3:0- Sieg gelang es Stenke / Nguyen die Gastspieler Vu / Lutz in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Das war ein souveräner Sieg.

Nach den ersten Paarungen standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 3:0 gegenüber. Nach gewonnenem ersten Satz gab Michael Ferner das Spiel gegen Eva Lodner noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Keine Chancen hatte derweil Dieter Peichl beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Manuel Langer, so dass Langer seiner Favoritenrolle, die er im Vorfeld innehatte, vollauf gerecht wurde. Da war final wirklich nichts zu holen. Anschließend ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an den Tisch. Hans Stenke überzeugte im Match gegen Rolf Neipp, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbucht werden konnte. Das war ein souveräner Sieg. Gerhard Gerold gelang es Alex Hrisca zu bezwingen – das extrem enge und im Vorhinein bereits als ausgeglichen erwartete Duell endete erst im Entscheidungssatz. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Vorsprung. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz gegenüberstand, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 5:2. Winfried Seitz gelang es, Heinrich-Daniel Lutz im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem gemäß des Unterschieds in den TTR-Werten von mehr als 100 absolut zu erwartenden 3:0-Erfolg. Van Chuyen Nguyen gelang es, Van Do Vu im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Duell endete schließlich mit einem 3:0- Sieg.

Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 7:2. Beim 3:1-Sieg gegen Manuel Langer kam Michael Ferner nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Durch diesen Gewinn weist die Saison-Bilanz von Ferner nun 6 Siege bei 6 Niederlagen aus. Mit 3:1 siegte derweil Dieter Peichl gegen Eva Lodner und gab dabei nur einen Satz her. Durch diesen Erfolg hat Peichl nun einen weiteren Erfolg auf der Habenseite, so dass seine Bilanz nun bei 11:7 steht. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.

Nach diesem Erfolg heißt es für den FC 1920 Gundelfingen III nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen den TSV 1925 Binswangen am 18.03.2024 möglichst erneut positiv zu gestalten. Das Team des TV 1862 Dillingen VI wird nach dieser Niederlage im nächsten Spiel am 22.03.2024 gegen den SV Villenbach II erneut versuchen, erfolgreich zu sein.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen III:

Doppel: Gerold / Seitz 1:0, Ferner / Peichl 1:0, Stenke / Nguyen 1:0

Einzel: M. Ferner 1:1, D. Peichl 1:1, H. Stenke 1:0, G. Gerold 1:0, W. Seitz 1:0, V. Nguyen 1:0

TV 1862 Dillingen VI:

Doppel: Lodner / Hrisca 0:1, Langer / Neipp 0:1, Vu / Lutz 0:1

Einzel: M. Langer 1:1, E. Lodner 1:1, A. Hrisca 0:1, R. Neipp 0:1, V. Vu 0:1, H. Lutz 0:1


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt