Saison 2017/2018

Starke Gundelfinger Doppel

TT Ball

25.03.2018, (MAYF) Die erste Herrenmannschaft des FC Gundelfingen machte den Klassenerhalt in der 3. Bezirksliga Nord perfekt. Grundlage für den hart erkämpften 9:7-Heimsieg waren vier gewonnene Doppel. Knapp geschlagen geben musste sich der FCG II beim Gastspiel in Donauwörth. Ebenfalls in Donauwörth ran musste die „Dritte“, die nach dem deutlichen 9:1-Erfolg die Saison auf einem guten dritten Rang abschließt.

FCG I – TSG Augsburg 9:7. Die Hausherren erwischten einen Auftakt nach Maß und gewannen mit T. Schuhmair/P. Lorenz, M. Ferner/H. Goldschmid und W. Klekamp/F. Mayershofer alle drei Doppel. Nachdem die Gäste auf 3:2 verkürzen konnten, stellten P. Lorenz, W. Klekamp und H. Goldschmid den alten Abstand wieder her. Nachdem in der zweiten Einzelrunde allerdings nur T. Schuhmair und P. Lorenz erfolgreich waren, musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Hier setzten sich T. Schuhmair/P. Lorenz souverän durch.

VSC Donauwörth – FCG II 9:7. T. Lorenz/M. Ferner und F. Mayershofer/S. Fink brachten den FCG zunächst in Front. In den Einzeln drehten die Gastgeber die Partie, nachdem in der ersten Runden nur F. Mayershofer und V. Zähnle siegreich blieben. T. Lorenz, R. Zähnle und V. Zähnle retteten die Gundelfinger zwar noch ins Schlussdoppel, das Donauwörth dann für sich entscheiden konnte.

VSC Donauwörth II – FCG III 1:9. Werner Stenke/H. Stenke und S. Hausmann/P. Wiesmüller erspielten in den Doppeln eine Führung. Die Einzel waren fest in Gundelfinger Hand. Werner Stenke (2), D. Peichl, S. Hausmann, H. Stenke, P.Wiesmüller und Walter Stenke machten den Sieg perfekt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.