Ball mit Hintergrund

Stefan Hausmann und Werner Stenke überragend – trotzdem verloren

FC 1920 Gundelfingen II – FC 1929 Mertingen II 6:9

Freitag, 28.10.2022, 20:30 Uhr

Ausgelassene Stimmung herrschte am Freitagabend, als Carsten Assmann nach 4 Stunden Spielzeit den letzten Punkt für die Gäste des FC 1929 Mertingen II im Match der Herren Bezirksklasse B Gruppe 6 DLG/DON (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) einfuhr. Bittere Mienen gab es dagegen beim Heimteam FC 1920 Gundelfingen II, welches eine 6:9 Niederlage (bei einem Satzverhältnis von 24:30) quittieren musste. Matchwinner waren an diesem Tag Köhler und Moreau welche in Einzel und Doppel ungeschlagen blieben. Durch diesen, trotz 3 Ersatzspielern errungenen Sieg hat die Gastmannschaft nach dem 6. Saisonspiel nun ein Punkteverhältnis von 6:6.

Das Spiel lief wie folgt ab: Trotz des Gewinns der ersten beiden Sätze verloren Fink / Zähnle ihr Doppel gegen Aumiller / Köhler noch mit 2:3 im Entscheidungssatz. Schade, dass das Pulver zwischenzeitlich verschossen war. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekamen Hausmann / Zähnle bei der letztlich nach Sätzen klaren 0:3 Niederlage gegen Moreau / Schmid. In vier Sätzen gewannen Stenke / Stenke gegen Berchtenbreiter / Assmann und gaben dabei nur einen Satz her.

Nach den ersten Spielen gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Stefan Fink hatte seinen Gegner Nico Aumiller beim klaren Sieg in drei Sätzen insgesamt im Griff und ließ ihm keine echte Chance, so dass er der auf Grundlage der TTR-Werte im Vorfeld zugeordneten Favoritenrolle vollauf gerecht wurde. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnte Vinzenz Zähnle seinem Gegner Benjamin Moreau letztlich beim 1:3 nicht gefährlich werden. Das Spiel hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Dann ging es beim Stand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz das Spiel weiterführte. Zwischenzeitlich musste Stefan Hausmann zwar einen Satz weggeben, fuhr dann sein Spiel gegen Leo Berchtenbreiter aber trotzdem sicher mit 11:6, 11:5, 11:13, 13:11 ein. Werner Stenke machte mit Daniel Schmid beim 12:10, 11:5, 11:7 ziemlich kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher, obwohl beide anhand der TTR-Werte als in etwa ebenbürtig eingeschätzt werden konnten. Da gab es nichts zu rütteln. Bei einem Spielstand von 4:3 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Kaum was zu bestellen hatte dagegen derweil Roman Zähnle beim 9:11, 10:12, 4:11 gegen Carsten Assmann, obwohl Roman Zähnle auf dem Papier anhand der TTR-Werte als deutlich stärker einzustufen gewesen war. Da war final wirklich nichts zu holen. Keine Chancen hatte Hans Stenke beim 7:11, 8:11, 7:11 gegen seinen Kontrahenten Florian Köhler.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des FC 1920 Gundelfingen II und des FC 1929 Mertingen II. Deutlich nach Sätzen war die Drei-Satz-Pleite von Stefan Fink gegen Benjamin Moreau. Vinzenz Zähnle verlor danach seine Partie gegen Nico Aumiller unterm Strich eindeutig und anhand der TTR-Werte überraschend nach Sätzen mit 0:3. Mit 13:11, 14:12, 8:11, 11:5 gewann Stefan Hausmann gegen Daniel Schmid und gab dabei nur einen Satz ab. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 5:7. Beim 11:1, 11:7, 11:4 gegen Leo Berchtenbreiter fand Werner Stenke von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem Spiel. Mit 1:3 verlor hingegen Roman Zähnle seine Partie gegen Florian Köhler, in die Zähnle anhand der TTR-Werte im Vorfeld auf dem Papier als großer Favorit gegangen war. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Eine schmerzhafte Niederlage gab es danach für Hans Stenke beim 2:3 gegen Carsten Assmann. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei BällenVorsprung für Assmann zu Ende ging.

Ein umkämpfter Teamerfolg für den FC 1929 Mertingen II war unter Dach und Fach. Nach dieser Niederlage geht es nun für den FC 1920 Gundelfingen II am 04.11.2022 gegen den TSV Wertingen 1862 e.V. um Wiedergutmachung, während die Gäste am 08.11.2022 gegen den TSV 1861 Nördlingen II versuchen werden, einen erneuten Sieg einzufahren.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Fink / Zähnle 0:1, Hausmann / Zähnle 0:1, Stenke / Stenke 1:0

Einzel: S. Fink 1:1, V. Zähnle 0:2, S. Hausmann 2:0, W. Stenke 2:0, R. Zähnle 0:2, H. Stenke 0:2

FC 1929 Mertingen II:

Doppel: Moreau / Schmid 1:0, Aumiller / Köhler 1:0, Berchtenbreiter / Assmann 0:1

Einzel: B. Moreau 2:0, N. Aumiller 1:1, D. Schmid 0:2, L. Berchtenbreiter 0:2, F. Köhler 2:0, C. Assmann 2:0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt