Ball mit Hintergrund

Tolle Leistung

FC 1920 Gundelfingen III : TSV 1925 Binswangen 9:5

Montag, 06.03.2023, 20:00 Uhr

Das war eine gute Leistung: Nach rund 3 Stunden stand der 9:5-Heimerfolg des FC 1920 Gundelfingen III im Spiel der Herren Bezirksklasse C Gruppe 8 DLG/DON Süd (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) gegen den TSV 1925 Binswangen fest. Beide Teams hatten in diesem Spiel mit ihrer Personalsituation zu kämpfen. Somit traten sowohl für den FC 1920 Gundelfingen III, als auch für den TSV 1925 Binswangen am Montagabend Ersatzspielern an.

Das Spiel lief wie folgt ab: Mit 3:1 gewannen Mayer / Peichl gegen Steigerwald / Kempter und gaben dabei nur einen Satz her. Das folgende Doppel zwischen Seitz / Gerold und Bunk / Stallauer endete indes mit einem knappen 3:2-Erfolg für die Gastspieler. Fenske / Vu gegen Bunk / Voß hieß das nächste Spiel und der Start verhieß Gutes für die Gastgeber. Am Ende stand jedoch ein 1:3 auf dem Spielberichtsbogen. Das Zwischenergebnis zeigte nun ein 1:2.

Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Völlig ungefährdet war im Anschluss wiederum der Sieg von Pascal Mayer gegen Robert Steigerwald nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:8, 11:6, 9:11, 11:7 nicht verloren. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Werner Bunk konnte Dieter Peichl anschließend den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Wenig später ging es beim Spielstand von 2:3 weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Winfried Seitz bekam es nun mit Matthias Stallauer zu tun und man lieferte sich einen, im Vorfeld anhand der TTR-Werte bereits als solchen erwarteten engen Schlagabtausch, den Winfried Seitz am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte und einen Punkt für die Mannschaft einfuhr. Das war ein unterm Strich wirklich sehr ausgeglichenes Match. Gerhard Gerold hatte seinen Gegner Jakob Kempter beim ungefährdeten 3:0 insgesamt im Griff und ließ ihm keine echte Chance, obwohl man im Vorfeld zumindest auf dem Papier eine eher umkämpfte Partie erwarten konnte. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz gegenüberstand, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 4:3. Gut gekämpft, aber verloren, hieß es bei der nachfolgenden 1:3 Niederlage jedoch für Christian Fenske gegen Bernd Voß. Das Einzel zwischen Tung Vu und Stephan Bunk endete wiederum mit einem knappen Fünf-Satz-Erfolg für den Gastgeber. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Bällen Vorsprung für Vu zu Ende ging.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des FC 1920 Gundelfingen III und des TSV 1925 Binswangen. Mit 3:1 hatte Pascal Mayer im Einzel gegen Werner Bunk, das im Vorfeld als auf Augenhöhe eingestuft werden konnte, die Nase vorn. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht. Nach diesem Einzel steht Mayer somit bei 13 Siegen und 2 Niederlagen seit Beginn der Serie, während die Bilanz von Bunk ein 8:10 ausweist. Das anschließende Einzel zwischen Dieter Peichl und Robert Steigerwald endete mit einem hart erarbeiteten Fünf-Satz-Erfolg für den Gastgeber. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Winfried Seitz die Begegnung, welche im Vorfeld auf dem Papier als umkämpfte Partie erwartet werden konnte, mit 1:3 gegen Jakob Kempter abgab und eine Niederlage kassierte. Durch dieses Ergebnis liegen die Saison-Bilanzen nun bei 12:7 für Seitz und 3:12 für Kempter seit Beginn der aktuellen Spielzeit. Das Ergebnis vor dem anstehenden Vierer-Einzel zeigte ein 7:5. Gerhard Gerold wehrte eine 1:0 Satzführung von Matthias Stallauer ab und fuhr den Punkt für die Heimmannschaft noch ein. Durch diesen Sieg liegt die bisherige Saison-Bilanz von Gerold nun bei 10:4. Zwischenzeitlich musste Christian Fenske zwar einen Satz weggeben, fuhr nachfolgend sein Spiel gegen Stephan Bunk aber trotzdem sicher mit 11:5, 11:9, 11:13, 11:4 ein. Durch das Ergebnis in diesem Einzel liegen die Saison-Bilanzen nun bei 4:3 für Fenske und 6:8 für Bunk seit Beginn der aktuellen Spielzeit. Der 9:5-Heimsieg war somit unter Dach und Fach.

Nach diesem Sieg geht es nun für den FC 1920 Gundelfingen III am 31.03.2023 gegen die SpVgg Riedlingen möglichst um einen erneuten Triumph, während die Gäste nach dieser Niederlage am 10.03.2023 gegen die SpVgg Riedlingen einen neuen Anlauf nehmen werden, einen Sieg einzufahren.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen III:

Doppel: Mayer / Peichl 1:0, Seitz / Gerold 0:1, Fenske / Vu 0:1

Einzel: P. Mayer 2:0, D. Peichl 1:1, W. Seitz 1:1, G. Gerold 2:0, C. Fenske 1:1, T. Vu 1:0

TSV 1925 Binswangen:

Doppel: Bunk / Stallauer 1:0, Steigerwald / Kempter 0:1, Bunk / Voß 1:0

Einzel: W. Bunk 1:1, R. Steigerwald 0:2, J. Kempter 1:1, M. Stallauer 0:2, S. Bunk 0:2, B. Voß 1:0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2023
November 2023
Dezember 2023
Januar 2024
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt