Tischtennislogo FCG Ball 3. Jugend

Überraschende Niederlage

SC Wallerstein : FC 1920 Gundelfingen III 6:4

Samstag, 09.03.2024, 10:00 Uhr

Als das abschließende Einzel gespielt war, lagen sich die Spieler des SC Wallerstein am Samstagvormittag in den Armen: Nach weniger als 2 Stunden Spielzeit hatten sie gerade für den nicht unverdienten 6:4-Endstand (19:14 Sätze) in der Jugend 19 Bezirksklasse D Gruppe 5 Nord (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) Rückrunde Partie gegen den FC 1920 Gundelfingen III gesorgt. Eine überzeugende Leistung zeigte an diesem Tag Tim Spata, der in seinen Spielen souverän agierte und ohne Niederlage blieb.

Los ging es mit dem Eingangsdoppel. Spata / Hoffmann besiegelten mit einem 11:1, 9:11, 11:4, 11:8 gegen Hauf / Curri den ersten Punkt für ihr Team. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht. Deutlich nach Sätzen war die Drei-Satz-Pleite von Max Hoffmann gegen Viliam Curri, eine Niederlage, die man vor dem Spiel so erwarten konnte. Die richtige Taktik hatte Tim Spata beim anschließenden 3:0-Erfolg gegen Luisa Klaiber ab dem ersten Ballwechsel. Besonders zu berücksichtigen ist bei diesem sehr einseitigen Spiel, dass Klaiber nur 6 Punktgewinne im gesamten Spiel insgesamt gelang. Einen Sieg verpasste Miriam Wolf beim 1:3 gegen Miriam Hauf. Jonas Paus bekam daraufhin seine Gegnerin Luisa Klaiber beim deutlichen 6: 11, 9:11, 8:11 nicht richtig in den Griff. Tim Spata hatte daraufhin gegen Miriam Hauf, wie im Vorfeld erwartet werden musste, beim 11:4, 11:2, 11:4 keine Probleme.

Der Spielstand zu diesem Zeitpunkt lautete somit 3:3. Beim 3:11, 2:11, 4:11 gegen Viliam Curri fand Jonas Paus von Anfang an kaum Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Eher wenig Gegenwehr bekam Miriam Wolf bei ihrem Sieg in drei Sätzen von Luisa Klaiber. Das war ein souveräner Sieg. Tim Spata gewann anschließend sein Spiel gegen Viliam Curri überzeugend und anhand der TTR-Werte nicht überraschend, in drei Sätzen. Da gab es nichts zu rütteln. Der Stand vor dem letzten Spiel des Tages hieß damit 5:4. Kurz strauchelte er, aber letztlich war Max Hoffmann bei seinem 3:1 gegen Miriam Hauf doch überlegen. Damit war das letzte Einzel des Tages im Kasten und der SC Wallerstein verließ nach spannendem Spielverlauf mit einem 6:4 Triumph die Halle.

Mit diesem abschließenden Saison-Spiel schloss das Team des SC Wallerstein die Saison mit einem Punkteverhältnis von 2:10 bei einem Saison-Sieg, 5 Niederlagen und 0 Unentschieden ab. Die Mannschaft des FC 1920 Gundelfingen III erreichte nach ihrem letzten Saisonspiel hingegen ein abschließendes Punkteverhältnis von 9:5. Auch für sie ist die Saison damit vorbei.

Statistik:
SC Wallerstein:

Doppel: Spata / Hoffmann 1:0

Einzel: T. Spata 3:0, M. Wolf 1:1, M. Hoffmann 1:1, J. Paus 0:2

FC 1920 Gundelfingen III:

Doppel: Hauf / Curri 0:1

Einzel: M. Hauf 1:2, L. Klaiber 1:2, V. Curri 2:1


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt