Saison 2014/2015

Verlorene Doppel gaben den Ausschlag

TT Ball

10.11.2014, (MAYF) Trotz guter Leistung musste sich die erste Herrenmannschaft des FC Gundelfingen beim souveränen Spitzenreiter SV Adelsried geschlagen geben. Die drei verlorenen Doppel zu Beginn waren bei ausgeglichenen Einzelpartien entscheidend. Der FCG II kassierte eine Niederlage beim Tabellenschlusslicht in Donauwörth und belegt nun selbst einen der beiden Abstiegsplätze. Besser lief es für die „Dritte“, die nach dem Erfolg in Zusamaltheim den Anschluss an die Tabellenspitze hält.

SV Adelsried – FCG I 9:6. Nach einem verkorksten Auftakt mit drei verlorenen Doppeln musste der FCG von Beginn an einem hohen Rückstand hinterherlaufen. Dieser konnte auch trotz Siegen von B. Krüger, M. Ferner und F. Mayershofer nicht verkürzt werden. Die zweite Einzelrunde verlief ebenfalls ausgeglichen, für die Gundelfinger blieben hier B. Krüger, D. Förg und P. Lorenz erfolgreich, was aber dennoch die Niederlage nicht verhinderte.

VSC Donauwörth II – FCG II 9:4. Da nur das Doppel T. Chodora/D. Peichl punktete geriet die „Zweite“ bereits nach den Doppeln ins Hintertreffen. In der Folge sprangen auch nicht mehr als drei siegreiche Einzel von M. Ferner und S. Fink (2) heraus, sodass man sich letztendlich deutlich geschlagen geben musste.

VfL Zusamaltheim – FCG III 4:9. Beim Stand von 0:2 drehten G. Förg/E. Lorenz sowie S. Hausmann, W. Stenke, M. Kompalka, W. Wahl und E. Lorenz zum 6:3. W. Stenke, M. Kompalka und G. Förg machten den Sieg schließlich perfekt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.