Ball mit Hintergrund

Warten auf den ersten Punktgewinn

TV 1862 Dillingen VI : FC 1920 Gundelfingen II 7:3

Samstag, 04.11.2023, 16:00 Uhr

Am 4. Spieltag der Jugend 19 Bezirksklasse B Gruppe 3 West (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) traf der TV 1862 Dillingen VI am Samstagnachmittag auf die Gäste vom FC 1920 Gundelfingen II. Aus dem Mannschaftskampf ging die Heimmannschaft mit 7:3 als Gewinner hervor. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Leistungen von Späth und Huber, die in allen Spielen an diesem Tag ungeschlagen blieben. Den Siegpunkt in diesem Mannschaftskampf erzielte Talitha Huber, mit dem vorzeitig entscheidenden sechsten Punkt für ihr Team. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes stand sich zunächst das Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Beim 3:0-Erfolg gelang es Späth / Kreuzer die Gastspieler Weng / Weng in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren. Das war ein souveräner Sieg. Bemerkenswert war hierbei der zweite Satz, der erst nach 50 Punkten mit einem Satzerfolg für Späth / Kreuzer endete.

Nicht einen Satzgewinn überließ Felicitas Späth ihrem Gegner Jonas Weng beim sicheren 3:0-Erfolg und holte damit einen Zähler für die Heimmannschaft. Das war ein souveräner Sieg. Einen eher schnellen Punkt für ihr Team holte Talitha Huber bei ihrem Sieg in drei Sätzen gegen Leonie Weng. Die Anzeigetafel zeigte zu diesem Zeitpunkt also ein 3:0. Mit 1:3 verlor indes Rebecca Kreuzer ihre Partie gegen Jonas Weng, in die Kreuzer im Vorfeld eigentlich als deutlich favorisiert gegangen war. Talitha Huber konnte einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Jonas Becker beim 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen. Felicitas Späth hatte ihre Gegnerin Leonie Weng beim klaren Sieg in drei Sätzen komplett im Griff.

Beim Stand von 5:1 ging es nun mit dem siebten Spiel des Tages weiter. Nach tollem Start in den Sätzen 1 und 2 verließ Rebecca Kreuzer in ihrem Einzel gegen Jonas Becker etwas die Form und am Ende musste sie seinem Gegner doch noch zum 3:2-Erfolg gratulieren. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Talitha Huber und Jonas Weng entschieden, das Talitha Huber letztendlich gewann. Bereits vor den weiteren Einzeln des Tages stand damit der Erfolg für das Heimteam vorzeitig fest. Nicht ganz mithalten konnte Rebecca Kreuzer, bei ihrer Vier-Satz-Niederlage gegen Leonie Weng, obwohl sie nicht komplett chancenlos war. Zu guter Letzt ging es dann zum letzten Einzel an den Tisch. Einen sicheren Punkt für ihr Team holte dagegen Felicitas Späth bei ihrem Sieg in drei Sätzen gegen Jonas Becker. Das war ein souveräner Sieg. Mit dem letzten Spiel des Tages ging der Mannschaftskampf mit einem Ergebnis von 7:3 zu Ende.

Durch diesen Sieg hat der TV 1862 Dillingen VI nun ein Punkteverhältnis von 8:0 auf dem Konto, während der FC 1920 Gundelfingen II nach der Niederlage jetzt 0 Saison-Siege, 4 Niederlagen bei 0 Unentschieden als bisherige Saisonbilanz zu verbuchen hat.

Die nächsten Mannschaftskämpfe bestreiten die beiden Teams nun gegen den VfL Günzburg II (TV 1862 Dillingen VI) bzw. gegen den FC Konzenberg II (FC 1920 Gundelfingen II).

Statistik:
TV 1862 Dillingen VI:

Doppel: Späth / Kreuzer 1:0

Einzel: F. Späth 3:0, T. Huber 3:0, R. Kreuzer 0:3

FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Weng / Weng 0:1

Einzel: L. Weng 1:2, J. Weng 1:2, J. Becker 1:2


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt