Ball mit Hintergrund

Weng und Tausend ungeschlagen

FC 1920 Gundelfingen : SV Villenbach 9:1

Montag, 06.11.2023, 18:00 Uhr

Kurzer Jubel herrschte am Montagabend beim Heimteam des FC 1920 Gundelfingen, als Luis Junghanns das Einzel gewinnen und damit den Sieg in der heimischen Halle gegen den SV Villenbach bereits vorläufig sicherstellen konnte. Erfolgsgaranten waren insbesondere Weng und Tausend, die ihre Spiele ausnahmslos siegreich gestalteten. Schon nach 75 Minuten war das Spiel beendet.

Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Weng / Tausend gewannen ihr Spiel gegen Schneider / Pickl überzeugend mit 11:4, 11:7, 11:7. Julian Weng war in der Partie gegen Maria-Sophie Schneider nicht zu stoppen und gewann eher sicher mit 3:0. Recht kurzen Prozess machte Finn Tausend beim 3:0 mit Lara Pickl. Das war ein souveräner Sieg. Die Anzeigetafel zeigte zu diesem Zeitpunkt also ein 3:0. Wenige Chancen hatte dagegen nachfolgend Luis Junghanns beim 0:3 gegen seine Kontrahentin Maria-Sophie Schneider. Das musste man neidlos anerkennen. Die richtige Herangehensweise hatte Finn Tausend beim anschließenden Sieg in drei Sätzen gegen Sophia Pickl ab dem ersten Ballwechsel. Beim anschließenden 3:0 gegen Lara Pickl fand Julian Weng von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem Spiel. Das war ein souveräner Sieg. Bei einem Spielstand von 5:1 ging es nun mit dem siebten Spiel des Tages weiter.

Luis Junghanns hatte im Spiel gegen Sophia Pickl am Ende beim 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Punkt für das Team bei. Bereits vor den weiteren Einzeln des Tages stand damit der Erfolg für das Heimteam vorzeitig fest. Finn Tausend überzeugte im Match gegen Maria-Sophie Schneider, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbucht werden konnte. Luis Junghanns gelang es, Lara Pickl im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – das Match endete schließlich mit einem 3:0-Erfolg. Das Ergebnis vor dem anstehenden Schlusseinzel zeigte somit ein 8:1. Überzeugend war der 3:0- Erfolg von Julian Weng wenig später gegen Sophia Pickl. Durch dieses Ergebnis liegen die Saison- Bilanzen nun bei 4:8 für Weng und 2:6 für Pickl seit Beginn der aktuellen Spielzeit. Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.

Durch diesen Sieg hat der FC 1920 Gundelfingen nun ein Punkteverhältnis von 2:6 auf dem Konto, während der SV Villenbach nach der Niederlage jetzt ein Punkteverhältnis von 0:8 als bisherige Saisonbilanz zu verbuchen hat. Die nächsten Mannschaftskämpfe bestreiten die beiden Teams nun gegen den SSV Neumünster (FC 1920 Gundelfingen) bzw. gegen den TV Lauingen (SV Villenbach).

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen:

Doppel: Weng / Tausend 1:0

Einzel: J. Weng 3:0, F. Tausend 3:0, L. Junghanns 2:1

SV Villenbach:

Doppel: Schneider / Pickl 0:1

Einzel: L. Pickl 0:3, M. Schneider 1:2, S. Pickl 0:3


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt