Tischtennis

Werner Stenke souverän

FC Gundelfingen II – TSV Wemding II 9:3

Freitag, 25.03.2022, 20:30 Uhr

Das war eine gute Leistung: Nach rund 3 Stunden stand der 9:3-Heimerfolg des FC 1920 Gundelfingen II im umdisponierten Spiel der Herren Bezirksklasse B Gruppe 6 DLG/DON (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) gegen den TSV Wemding II endgültig fest. Die Gastgeber profitierten unter anderem in ihrem 8. Saisonspiel am Freitagabend davon, dass der TSV Wemding II mit einem Ersatzpieler antrat. Los ging es mit den Eingangsdoppeln. Fink/Zähnle hatten im Spiel gegen Schubert/Traumann am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerten somit einen Punkt für das Team bei. Nach eher keinem so guten Beginn und Verlust des ersten Satzes gewannen Stenk /Stenke die folgenden drei Sätze und somit die gesamte Begegnung noch mit 3:1. Somit konnte ein Punkt auf der Habenseite der Heimmannschaft verbucht werden. Lange mit Biber/Rieger ringen mussten Zähnle/Ferner in einer engen Partie bei ihrem 3:2-Erfolg.

Nach den ersten Spielen standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 3:0 gegenüber. In vier Sätzen siegte Stefan Fink gegen Besir Yeniay und gab dabei nur einen Satz her. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Vinzenz Zähnle, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Harald Malek verlor. Beim Stand von 4:1 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz an die Tische trat. Zwischenzeitlich musste Werner Stenke zwar einen Satz weggeben, fuhr dann sein Spiel gegen Alexander Biber aber trotzdem sicher in vier Sätzen ein. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht. Beim 3:1-Erfolg von Hans Stenke gegen Erich Schubert ging nur Satz 1 verloren. Bei einem Spielstand von 6:1 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Beim 3:0 gegen Günter Traumann fand Roman Zähnle von Anfang an die richtige Ausrichtung in seinem Spiel. Ein hartes Stück Gegenwehr konnte Michael Ferner gegen Manfred Rieger verrichten, bevor seine Fünf-Satz-Niederlage feststand.

Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 7:2. Ein Satz reichte nicht, weshalb Stefan Fink die Partie gegen Harald Malek letztlich mit 1:3 verlor. Völlig ungefährdet war der Sieg von Vinzenz Zähnle gegen Besir Yeniay nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:8, 11:7, 7:11, 11:7 nicht verloren. Werner Stenke konnte im Spiel gegen Erich Schubert einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann mit 3:1 in den Sätzen. Der Schlusspunkt war gesetzt und der Mannschaftskampf mit 9:3 beendet. Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des FC 1920 Gundelfingen II die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 9:7 bei 4 Saison-Siegen, 3 Niederlagen und einem Unentschieden ab. Für die Mannschaft des TSV Wemding II geht es stattdessen am 01.04.2022 gegen den FC 1929 Mertingen III nochmal um Punkte.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Fink/Zähnle 1:0, Stenke/Stenke 1:0, Zähnle/Ferner 1:0

Einzel: S. Fink 1:1, V. Zähnle 1:1, W. Stenke 2:0, H. Stenke 1:0, R. Zähnle 1:0, M. Ferner 0:1

TSV Wemding II:

Doppel: Malek/Yeniay 0:1, Schubert/Traumann 0:1, Biber/Rieger 0:1

Einzel: H. Malek 2:0, B. Yeniay 0:2, E. Schubert 0:2, A. Biber 0:1, M. Rieger 1:0, G. Traumann 0:1


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
August 2022
September 2022
Oktober 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt