Tischtennis

Zwei Punkte ergattert sich das Team der TSV Königsbrunn II

FC Gundelfingen I – TSV Königsbrunn II 4:9

Samstag, 02.04.2022, 19:30 Uhr

Großer Jubel herrschte am Samstagabend bei den Gästen vom TSV Königsbrunn II, als Stefan Lang sein Einzel gewinnen und damit den 9:4-Sieg beim Gastgeber FC 1920 Gundelfingen sicherstellen konnte. In ihrem 9. Saisonspiel waren die Gastgeber vom FC 1920 Gundelfingen ersatzgeschwächt angetreten und taten sich vielleicht auch deshalb gegen die Gäste schwer. Das Spiel war nach insgesamt rund 3 Stunden beendet. Den Start machten die Doppel. Schuhmair/Förg hatten gegen Mann/Simon bei ihrem Sieg in drei Sätzen keine Schwierigkeiten. Da gab es nichts zu rütteln. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Lorenz/Seitz eine Vier-Satz-Niederlage gegen Klotz/Glas kassierten. Beim 3:0-Sieg gelang es Fink/Zähnle Lang/Bögl in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren.

Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:1 an den Tisch. Die siegbringende Taktik fehlte Thomas Schuhmair bei seiner 0:3-Niederlage gegen Julian Glas ab Ballwechsel 1. Da war final wirklich nichts zu holen. Dominik Förg verlor sein Match gegen Simon Klotz nach Sätzen mit 0:3. Kurios war bei diesem Spiel, dass alle Sätzen mit jeweils nur zwei Punkten Vorsprung ins Ziel gebracht wurden. Anschließend ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:3 an den Tisch. Tobias Lorenz verlor seine Partie gegen Stefan Lang unterm Strich eindeutig in drei Sätzen. Zwischenzeitlich konnte Stefan Fink zwar einen Satz für sich entscheiden, verlor die Partie gegen Robert Mann aber trotzdem klar mit 7:11, 12:10, 8:11, 9:11. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 2:5. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Vinzenz Zähnle das Match mit 1:3 gegen Florian Bögl abgab und eine Niederlage kassierte. Nach gewonnenem ersten Satz gab wenig später Winfried Seitz das Spiel gegen Alfred Simon noch aus der Hand und verlor mit 11:5, 11:13, 4:11, 5:11.

Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 2:7. Thomas Schuhmair kam mit der Spielweise von Simon Klotz am Tisch wiederum gut zu Recht und musste im Gesamten nur einen Satz abgeben. Die Partie endete mit einem 3:1-Erfolg. Einen Sieg fuhr nachfolgend Dominik Förg bei seinem 3:1 gegen Julian Glas ein. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Tobias Lorenz wenig später die Begegnung mit 1:3 gegen Robert Mann abgab und eine Niederlage kassierte. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 4:8. Nach einem Erfolg für Stefan Fink sah es kurzzeitig aus, doch konnte er eine 2:0-Satzführung gegen Stefan Lang letztlich nicht zu einem Sieg nutzen. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:4-Auswärtssieg. Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des FC 1920 Gundelfingen die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 7:11 bei 3 Saison-Siegen, 5 Niederlagen und einem Unentschieden ab. Für die Mannschaft des TSV Königsbrunn II geht es stattdessen am 09.04.2022 gegen den Kissinger SC nochmal um Punkte.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen:

Doppel: Schuhmair / Förg 1:0, Lorenz / Seitz 0:1, Fink / Zähnle 1:0

Einzel: T. Schuhmair 1:1, D. Förg 1:1, T. Lorenz 0:2, S. Fink 0:2, V. Zähnle 0:1, W. Seitz 0:1TSV

Königsbrunn II:

Doppel: Klotz / Glas 1:0, Mann / Simon 0:1, Lang / Bögl 0:1

Einzel: S. Klotz 1:1, J. Glas 1:1, R. Mann 2:0, S. Lang 2:0, A. Simon 1:0, F. Bögl 1:0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt