Saison 1977/1978

Zweitagesfahrt ins österreichische Linz am 22./23.07.1978

TT Ball

Am frühen Samstagmorgen stieg die Reisegesellschaft des Tischtennisvereins in einen modernen Reisebus der Firma Omnibus Stricker ein, um ihre Zwischenstation, die „Drei-Flüsse-Stadt“ Passau, anzufahren. Nach einer gemütlichen Reise war das erste Ziel erreicht. Hier besichtigte man die schöne Stadt und nahm das Mittagessen ein. Pünktlich um 15 Uhr fuhr das Schiff ab, das die Gruppe auf der Donau zur österreichischen Stadt Linz brachte.

Hier wartete bereits ein Ehepaar, das sich bereit erklärt hatte, am nächsten Tag den Reiselustigen Linz von seiner besten Seite zu zeigen. Nach der Stadtbesichtigung verabschiedete sich Abteilungsleiter Walter Brucker, der diese ganze Fahrt und auch die Übernachtung in einem sehr schönen Studentenwohnheim arrangiert hatte, im Namen aller Anwesenden und bedankte sich nochmals recht herzlich.

Dann trat man die Heimreise an. Sie führte zunächst nach St. Georgen im genauso bekannten wie herrlichen Salzkammergut. Nach einem herzhaften Mittagessen ging dann die Fahrt weiter. Vorletzte Station dieses Ausfluges war ein Gasthof im Augsburger Raum, in dem noch zu Abend gegessen wurde.

Als dann das Ortsschild von Gundelfingen ins Blickfeld kam, sah man allen Mitreisenden richtig die Trauer an, die in diesem Augenblick zu spüren war. Wohl jeder dachte noch lange danach an dieses wunderbare Wochenende zurück.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.